Was machen wir?

Achtung: Das Unternehmen ist in der Gründungsphase.

Wir statten gute alte Räder mit elektrischem Antrieb aus.

Dabei halten wir uns selbstverständlich an bekannte Vorschriften. Die Motoren haben eine Nennleistung von 250 Watt.  Bei einer  Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h setzt die elektrische Unterstützung aus.

Was spricht dafür einen Umbau, was dagegen?

Die Pros:

  • Viele alte Räder sind schön.
  • Alte Räder überdauern und überdauerten Jahrzehnte.
  • Teile und Komponenten sind kompatibel zu normalen Fahrradteilen.
  • Du kannst zwischen verschiedenen Antrieben und Batterien wählen.
  • Wenn der Umbau nicht mehr gefällt kannst Du ihn rückgängig machen.
  • Du weißt, dass Dein Fahrrad zu Dir passt.
  • Das Rad ist Dein Unikat.
  • Dein Rad bleibt wertvoll.
  • Wirklich gute Räder sind teuer – unter 2.500 Euro ist selten was vernünftiges zu bekommen.
  • Reparaturen an den integrierten Motoren sind für den Fachhandel oft nicht möglich und werden vom Hersteller (zB Bosch) erledigt.
  • Oft werden Batterien verbaut, die nach 3 Jahren platt sind. Reine Materialkosten von 1 Euro pro Ladung sind keine Seltenheit.

Die Kontras:

  • Ein Umbau ist nicht billiger als günstige fertige Pedelecs.
  • Rahmen und Teile entsprechen manchmal nicht modernstem Stand der Technik.
  • Motor und Batterie  sind nicht in den Rahmen integriert.
  • E-Bikes über 25 km/h sind Kraftfahrzeuge, die spezielle Regeln befolgen müssen, die Umbauten nicht erfüllen können. Wenn ich schneller fahren will, also keine Umbaulösung!
  • Wenn Sie off-road die Alpen erklimmen wollen oder andere Aktivitäten mit spezieller Anforderung planen, so empfehlen wir die edlen Fertigteile des allgemeinen Fahrradfachhandels.
  • Das Design mit integrierten in Form und Farbe aufeinander abgestimmten Motoren und Batterien ist nicht erfüllbar.

Fazit:

  • Nicht für alle Räder ist ein Umbau auf Pedelec lohnend.
  • Nur schöne und gut erhaltene gebrauchte Räder kommen in Frage.
  • Besonderen Wert musst Du auf gute Bremsen und stabilen Rahmen legen.
  • Billige neue Kaufhaus-Räder nachträglich elektrifizieren zu lassen ist nicht wirklich rentabel.
  • Rentabel sind Umbaulösungen im jahrenlangen Normalbetrieb. Gerade unter der Voraussetzung, dass hochwertige Umbaukomponente eingesetzt wurden und die hohen Folgekosten der integrierten Modelle berücksichtigt werden.

Über mich

Fahrräder interessieren mich schon immer:

bei meinem Maschinenbaustudium an der TU Darmstadt hatte ich als Schwerpunkt Fahrzeugtechnik. Schon vor 40 Jahren habe ich in einem Fahrradgeschäft gearbeitet. Eigenes sportliches Fahrrad-Know-How sammelte ich als Teilnehmer bei einigen Triathlon-Wettbewerben.

Kontakt

Weil wir keinen teuren Verkaufsräume haben, können wir den Umbau günstiger anbieten. Wir haben nur eine Kellerwerkstatt ohne regelmäßige Öffnungszeiten, dafür können wir Termine zu jeder Zeit vereinbaren. Es ist geplant mit einem Werkstatt-Bus die Umbauten auch vor Ort zu machen. Dabei wirst Du uns dabei auch über die Finger schauen dürfen.

Am einfachsten sind wir im Augenblick (bis Ende 2018) über Email zu erreichen:

info (at) radbaumann.de